Escondidinho Rezept (deutsch) aus Brasilien
58735
post-template-default,single,single-post,postid-58735,single-format-standard,cookies-not-set,edgt-core-1.1.2,woocommerce-no-js,,vigor child-child-ver-1.0.0,vigor-ver-2.3, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_non_responsive
 
Beitragsbild: Escondidinho Rezept (deutsch) aus Brasilien | QUERIDO MUNDO

Escondidinho Rezept – Herzhafter Auflauf aus Brasilien

Escondidinho Rezept – Herzhafter Auflauf aus Brasilien

 

Escondi – was? Escondidinho ist ein brasilianischer Klassiker und hat eine ganz besondere Geschichte. Genau wie in Deutschland beginnt in Brasilien nach dem Karneval nämlich eigentlich die Fastenzeit. Fleisch ist aus der brasilianischen Küche aber nicht wegzudenken, und deshalb haben sich die Brasilianer etwas ganz Schlaues ausgedacht: Sie verstecken einfach das Fleisch in einem leckeren, herzhaften Auflauf, dem Escondidinho (auf deutsch: das „kleine Versteckte“). Typisch brasilianisch eben!

 

Als Vegetarier kannst du statt der Fleischfüllung aber auch gerne eine Gemüsefüllung zubereiten. Unser Querido Rezept für beide Varianten findest du hier:

 

 

Zutaten für 4 Personen:

 

Für das Püree

 

• 8 mittelgroße Kartoffeln (alternativ: 2-3 Stück Maniok)
• 2 EL Butter (alt. vegane Butter)
• 200 ml Sahne (alt. Soja- oder Hafersahne)
• Muskatnuss, Salz und Pfeffer

 

 

Für die Fleischfüllung

 

• 1-2 EL Olivenöl
• 1 große Zwiebel
• 2 Knoblauchzehen
• 500 g Hackfleisch
• 3 Tomaten
• 1-2 EL Tomatenmark
• 1 Bund Koriander (alt. Petersilie)
• Salz und Pfeffer

 

 

Für die Gemüsefüllung

 

• 1-2 EL Olivenöl
• 1 große Zwiebel
• 2 Knoblauchzehen
• 1 Stange Lauch
• 1 Möhre
• 1 Zucchini
• 1 Tomate
• 1 Bund Koriander (alt. Petersilie)
• Paprika (Gewürz), Salz und Pfeffer

 

 

Zum Überbacken

 

• 200 g Mozzarella (alt. veganer Käse )

 

Zubereitung:

Püree

 

1. Kartoffeln (alt. Maniok) schälen. Wasser in großem Topf zum Kochen bringen, salzen und Kartoffeln (Maniok) darin 25-30 Minuten kochen.

 

 

Fleischfüllung

 

2. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen, Tomatenstrunk entfernen. Anschließend die Zwiebel, die Knoblauchzehen und die Tomaten in feine Würfel schneiden. Koriander (alt. Petersilie) feinhacken.

 

3. Olivenöl in eine große Pfanne geben und die Zwiebelwürfel darin anbraten. Knoblauchwürfel hinzugeben und kurz mit anbraten. Hackfleisch hinzufügen und unter ständigem Rühren anbraten, bis es durch ist.

 

4. Tomatenwürfel und Tomatenmark hinzugeben und die Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Fleischfüllung so lange braten, bis fast das ganze Wasser verdampft ist. Zum Schluss mit dem gehackten Koriander (Petersilie) verfeinern.

 

 

Gemüsefüllung

 

2. Die Zucchini waschen. Die Zwiebel, Knoblauchzehen und die Möhre schälen. Anschließend die Zwiebel, die Knoblauchzehen und die Tomate in feine Würfel schneiden. Den Lauch in feine Ringe schneiden und die Möhre und die Zucchini raspeln. Koriander (Petersilie) feinhacken.

 

3. Olivenöl in eine große Pfanne geben und die Zwiebelwürfel darin anbraten. Knoblauchwürfel hinzugeben und kurz mit anbraten. Anschließend den Lauch, die Möhre und Zucchini hinzugeben und ca. 4 Minuten anbraten, bis das Gemüse al dente ist.

 

4. Tomatenwürfel hinzufügen und die Gemüsefüllung mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss mit dem gehackten Koriander (Petersilie) verfeinern.

 

 

Püree

 

5. Kartoffeln (Maniok) nach dem Kochen abtropfen lassen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken.

 

6. Anschließend die Butter und – unter ständigem Rühren – schlückchenweise die Sahne hinzugeben, bis ein cremiges (nicht zu flüssiges) Püree entsteht.

 

7. Abschließend mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.

 

 

Auflauf

 

8. Backofen auf 180 °C vorheizen. Jetzt schichten wir das Escondidinho: Die Hälfte des Pürees in eine Auflaufform geben, die komplette Füllung darauf verteilen und mit der Hälfte des Mozzarellas bedecken. Anschießend den Rest des Pürees darauf schichten und mit dem restlichen Mozzarella belegen. 15 Minuten lang im vorgeheizten Backofen backen.

 

Hast Du Appetit auf mehr bekommen?

 

Fantastisch! Denn wir probieren uns durch die Küchen unseres Lieblingskontinents – jeden ersten Freitag des Monats kochen wir ein anderes Gericht aus Lateinamerika nach! Für mehr Informationen folge uns auch auf Facebook und Instagram.

 

 

Andrea Babilon

andrea@queridomundo.de

Andrea lebt Lateinamerika mit jeder Faser ihres Körpers. Entfacht wurde ihre Liebe für Lateinamerika durch ihren Aufenthalt in Mexiko, wo sie über 2 Jahre gelebt hat. „Reisen hat mich schon immer fasziniert. Zuerst habe ich den europäischen Kontinent unsicher gemacht. Und als ich den durchhatte, bin ich weiter in die Welt hinaus. Auf Reisen hat mich immer die Begegnung mit anderen Menschen und Kulturen verzaubert. Deswegen habe ich nach meinem Kulturwirtstudium meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und arbeite seit 2014 als interkulturelle Trainerin für Lateinamerika. So ist Lateinamerika immer in meinem Herzen – auch wenn ich mal nicht als Tourguide gerade dort unterwegs bin.“ Ihrer Reiseseele ist es wichtig, dass Du viel Kontakt zu Einheimischen erfährst, da jede Begegnung mit anderen Kulturen den Blick auf das Leben nachhaltig verändert, und dadurch die Welt ein Stück besser wird. Lass Dir von ihr zeigen, wie schön Lateinamerika ist. Der Kontinent wartet nur darauf, von Dir entdeckt zu werden. Andrea hat schon einige Jahre als Tourguide in Lateinamerika auf dem Buckel – was auch ‘ne ganze Menge Erfahrung bedeutet. Zehn Länder Lateinamerikas hat sie mit Gruppen bereist: Kolumbien, Costa Rica, Peru, Mexiko, Nicaragua, Bolivien, Ecuador, Chile, Guatemala und Belize.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

*