Mexikanische Fisch-Tacos (Rezept) - frisch & lecker
58893
post-template-default,single,single-post,postid-58893,single-format-standard,cookies-not-set,edgt-core-1.1.2,woocommerce-no-js,,vigor child-child-ver-1.0.0,vigor-ver-2.3, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_non_responsive
 
Beitragsbild: Mexikanische Fisch-Tacos (Rezept) | QUERIDO MUNDO

Mexikanische Fisch-Tacos (Rezept)

Mexikanische Fisch-Tacos (Rezept)

 

Tacos de Pescado (mexikanische Fisch-Tacos) bekommst du überall in Mexiko serviert. Kein Wunder, hat Mexiko doch mit 9.330 Kilometer die größte Küstenlänge ganz Lateinamerikas. Egal, an welcher Küste du dich aufhältst, ob am Pazifik oder in der Karibik. Deine Fisch-Tacos sind dort besonders lecker, da der Fisch morgens frisch von den kleinen Fischerbötchen geliefert wird.

 

Anstelle von Fisch kannst du beim Nachkochen natürlich auch anderes Fleisch (z.B. Hähnchen, Rind) oder vegetarische Ersatzprodukte (Tofu, Seitan, Pilze) verwenden. Unser Rezept für mexikanische Fisch-Tacos findest du hier:

 

 

Zutaten: Mexikanische Pozole - Original Rezept mit Huhn | QUERIDO MUNDOZutaten für 4 Personen:

 

 

Für die Fisch-Tacos

  • 500 g Fisch (Kabeljau)
  • ½ Rotkohl
  • ½ Eisbergsalat
  • 1 EL Weißweinessig
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Chiliflocken
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Paprika
  • 2 reife Avocados
  • 1 Bund Koriander
  • 6 Limetten
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 16 kleine Maistortillas (oder Weizentortillas)

 

Für die Fleischliebhaber:

 

• 500 g Hähnchen oder Rindfleisch (statt Fisch)

 

 

Für Vegetatier und Veganer:

 

• 500 g Tofu, Seitan oder Pilze (statt Fisch)

 

 

Zubereitung

 

Zubereitung: Mexikanische Pozole - Original Rezept mit Huhn | QUERIDO MUNDOSchritt 1: Den Rotkohl und den Eisbergsalat in feine Streifen schneiden und in einer Schüssel vermengen. 2 Limetten auspressen und den Saft hinzugeben. Mit dem Honig und einer Prise Salz und Pfeffer vermischen.

 

Schritt 2: Als nächstes den Fisch (oder Fischersatz) in Würfel oder dünne Streifen schneiden und in eine Schüssel geben. Eine Knoblauchzehe pressen und Paprika, Kreuzkümmel, Chiliflocken, Salz und Pfeffer hinzugeben. Gut vermengen.

 

Schritt 3: Für die Avocadosoße das Fruchtfleisch in ein Gefäß geben. 2 Limetten auspressen und den Saft hinzugeben. Zusammen mit 1 Knoblauchzehe, der Hälfte des Korianders, Weißweinessig, Salz und Pfeffer pürieren.

 

Schritt 4: Als nächstes die Tomaten und die geschälte Zwiebel würfeln. Den restlichen Koriander fein hacken und alles vermischen.

 

Schritt 5: Anschließend 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und den Fisch (oder Fischersatz) braten.

 

Schritt 6: Währenddessen die Tortillas in einer Pfanne oder im Ofen anwärmen. Die restlichen Limetten spalten.

 

Schritt 7: Zum Anrichten zuerst 4 Tortillas auf einen Teller geben. Abschließend etwas Salatmischung in die Mitte geben. Nun ein paar Würfel Fisch (oder Fischersatz) darauflegen und mit Avocadosoße und Tomaten-Zwiebelmischung garnieren. Zum Schluss weitere Limettenspalten auf jeden Teller legen und auf Wunsch den Fisch (oder Fischersatz) mit Limettensaft beträufeln. Lass dir deine mexikanischen Fisch-Tacos schmecken!

 

 

Hast Du Appetit auf mehr bekommen?

 

Fantastisch! Denn wir probieren uns durch die Küchen unseres Lieblingskontinents – jeden ersten Freitag des Monats kochen wir ein anderes Gericht aus Lateinamerika nach! Für mehr Informationen klicke diesen Link und folge uns auch auf Facebook und Instagram.

Joanna Krupa

joanna@queridomundo.de

Schon als kleiner Knirps war Joanna ein großer Marco Polo. Ihre Mutti hat sie zur Selbstständigkeit und Angstfreiheit erzogen, und so ist Joanna ganz allein durch ihre Heimatstadt Hagen auf Entdeckungstour gegangen. Auf diese Weise hat sie die neusten Spielplätze in der Gegend aufgespürt, wo sie später ganz aufgeregt ihre kleine Schwester hinführte. Darüber hinaus konnte sie mit nur bereits 5 Jahren alle Hauptstädte dieser Erde auswendig. Joanna nennt die Welt ihr Zuhause. Genau deshalb hat sie bereits in drei Ländern außerhalb Deutschlands gelebt. Auf drei verschiedenen Kontinenten. In drei unterschiedlich gesprochenen Sprachen. Was mögen da wohl Brasilien, Australien und Spanien nur gemeinsam haben? Drei Sprachen waren Joanna aber noch nicht genug. Sie spricht insgesamt fünf Sprachen fließend, da sie es liebt, beim Reisen ein gemütliches Schwätzchen mit den Einheimischen einzulegen und dabei viel Neues zu lernen. Joanna ist ein geborenes Organisationstalent und eine leidenschaftliche Problemlöserin – durch ihr abgeschlossenes Maschinenbaustudium sogar mit offiziellem „Gütesiegel“. Es gibt allerdings ein Fleckchen Erde, dass Joannas Herz erobert hat. Naja, Fleckchen kann man Brasilien als fünftgrößtes Land der Welt vielleicht nicht nennen 😉 Aber nachdem sie in 2011 zum ersten Mal brasilianischen Boden betreten hat, werden die Brasilianer Joanna einfach nicht mehr los. Mittlerweile hat sie bereits über 3 Jahre hier gelebt und sich zur absoluten Brasilienexpertin gemausert. Ihrem Beruf als Ingenieurin hat Joanna die kalte Schulter gezeigt und ist ihrer Berufung als Entdeckerin gefolgt. Naja, nicht ganz: Heute bezeichnet sie sich selbst als Reise-Ingenieurin und hat als solche bereits unzählige Gruppen aus Deutschland auf Rundreisen durch die verschiedensten Länder Lateinamerikas geführt, darunter: Kolumbien, Costa Rica, Peru, Brasilien, Chile, Ecuador, Bolivien und Nicaragua.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

*