Rezept: Mexikanisches Picadillo für Tacos (einfach)
58286
post-template-default,single,single-post,postid-58286,single-format-standard,cookies-not-set,edgt-core-1.1.2,woocommerce-no-js,,vigor child-child-ver-1.0.0,vigor-ver-2.3, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_non_responsive
 
Beitragsbild: Picadillo Rezept (mit Hackfleisch) - mexikanisch und einfach | QUERIDO MUNDO

Einfaches Rezept für mexikanisches Picadillo mit Hackfleisch und Kartoffeln

Einfaches Rezept für mexikanisches Picadillo mit Hackfleisch und Kartoffeln

 

Passend zur Veröffentlichung des Querido Mundo Kochbuchs „Mit Kohldampf durch Mexiko“ gibt es bei uns das Rezept für Picadillo. Dabei handelt es sich um eine köstliche Tomatensauce mit Hackfleisch und Kartoffeln, welche traditionell in Mexiko als Füllung von Tacos serviert wird.

 

Durch die typischen Aromen und Gewürze erhält es seinen aromatischen und leicht pikanten Geschmack. Oftmals wird es auch mit Kochbananen und Reis serviert. Somit eine Bolognese Sauce á la mexicana, die noch dazu super einfach und schnell zubereitet wird. Picadillo – ein authentisches Gericht, welches in keiner Küche Mexikos fehlen darf!

 

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Tomaten (für die Sauce)
  • 1 Knoblauchzehe (für die Sauce)
  • 1/4 Zwiebel (für die Sauce)
  • 3 EL Öl
  • 1/2 Zwiebel
  • 400 g Rinderhack
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 Karotten
  • 1/2 TL Oregano
  • 1/2 TL gemahlener Kreukümmel
  • 1 Lorbeerblatt
  • ca. 1 Liter Gemüsebrühe (entspricht 2 Brühwürfeln)
  • Weizentortillas nach Belieben

 

 

 

Zubereitung:

Zuerst die frischen Tomaten am Strunk mit einem Kreuz einritzen. Anschließend ca. 2 Liter Wasser aufkochen und in einen mittelgroßen Topf gießen. Dann die Tomaten für ca. 1-2 Minuten in das heiße Wasser legen, bis sich die Tomatenhaut anfängt zu lösen. Anschließend die Tomaten rausnehmen, vorsichtig enthäuten und vierteln.

 

Als nächstes die Zwiebel und Knoblauchzehe schälen. Dann zusammen mit den enthäuteten Tomaten in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab zu einer Sauce pürieren.

 

Anschließend die Zwiebel kleinschneiden und Möhren und Kartoffeln fein würfeln. Dann das Öl in einer Pfanne bei starker Hitze erhitzen und die Zwiebel anbraten.

 

Als nächstes das Hackfleisch hinzufügen und scharf anbraten. Dann das Tomatenmark dazugeben und 2 Minuten weiter anbraten.

 

Anschließend die kleingewürfelten Möhren und Kartoffeln hinzufügen und mit etwas Gemüsebrühe ablöschen. Dann die Hackfleischmischung mit den Gewürzen abschmecken und bei schwacher Hitze 20 -25 Minuten kochen lassen und ggf. Gemüsebrühe nachgießen.

 

Zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Hackfleischmischung auf den Weizentortillas anrichten.

 

Hast Du Appetit auf mehr bekommen? Fantastisch! Denn wir probieren uns durch die Küchen unseres Lieblingskontinents – jeden ersten Freitag des Monats kochen wir ein anderes Gericht aus Lateinamerika nach! Für mehr Informationen folge uns auch auf Facebook und Instagram.

 

 

Lena Apke

lena.apke@gmail.com

Kulturwirtin und Herzblut Latina de Corazón. Nach längeren Aufenthalten in Bolivien, Peru und Mexiko faszinieren mich besonders die Kleinigkeiten des Alltags: Kreativität und Herzlichkeit, Gelassenheit als auch der nicht endende Hinterhof-Optimismus der Menschen. ¡Todo es posible! Alles ist möglich! – ein Leitspruch, der wohl mittlerweile in der DNA der Menschen gespeichert ist.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

*